47. Winterlaufserie des Alfterer SC beginnt

Laufserie beginnt am 11. November 2018

„Ohne Wettkampfstress die Form halten und motiviert den Winter überbrücken – das ist der Leitgedanke der Veranstaltung“, erklärt ASC-Pressesprecher Rainer Meyer. Kein Wettkampf sei die Winterlaufserie, aber eine „Winterüberbrückung“ in familiärer Umgebung. Rund 700 Teilnehmer genießen das jährlich.

Auf markierten Waldwegen geht es durch den Naturpark Kottenforst, verkehrsfrei und eben. Rundstrecken von 10 km, 15 km oder 20 km können zurückgelegt werden.

Wer läuft am weitesten?

Oft ist nicht nur die Strecke das Ziel, sondern eine möglichst hohe Anzahl von gelaufenen Kilometern während der Winterlaufserie. Für viele Teilnehmer gelten 100 Kilometer als Schallmauer. Laufgruppen/Vereine wetteifern um die höchst-mögliche km-Zahl für ihr Team.

Die Teilnahme an allen Serienterminen ist nicht notwendig, erläutert  Rainer Meyer. „Der ASC freut auch über jede und  jeden, der an einzelnen Terminen zu uns kommt“. Sportstudenten erhalten sogar einen Leistungsnachweis mit Urkunde über die erbrachte Leistung – ein Service, der in der Region einmalig ist.

Die Termine der Winterlaufserie

1. Serientag:So, 11. November 2018
2. Serientag:So,  2. Dezember 2018
3. Serientag:So, 9. Dezember 2018
4. Serientag:So, 16. Dezember 2018
5. Serientag:So,   6. Januar       2019
6. Serientag:So, 20. Januar       2019

 

Start und Ziel: Sportplatz in Alfter, Strangheidgesweg 100, im Ort Schildern „Volkslauf“ oder „Sportplatz“ folgen.

Text und Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Spende über 2.000 Euro für Vorgebirgsschule Alfter... Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter freuen sich über eine großzügige Finanzspritze. Beim traditionellen „Langen Adventsab...
Buchstützen laden ein zum Tablet-Café Tipps und Tricks rund um die Onleihe  in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus AlfterAm Dienstag den 5. Februar 2019 öffnet in der Öffe...
Steigende Mitgliederzahlen bei der Freiwilligen Fe... Jahreshauptversammlung mit vielen BeförderungenLöschgruppe Gielsdorf.Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm konnte, in seiner Funktion als Lei...
Weitersagen: