Acht Umgestaltungs-Vorschläge für Dorf- und Festplatz

Planungsbüros präsentieren ihre Arbeiten – Bürger sind eingeladen

Die Gemeinde Alfter arbeitet intensiv an der Entwicklung des Ortskerns von Alfter. Im Rahmen des Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) wurde jetzt durch den Rat der Gemeinde eine Mehrfachbeauftragung für den Herrenwingert gestartet. Die Entwürfe mehrerer Planungsbüros treten in diesem Verfahren in kreative Konkurrenz und helfen so dabei, zu einer konkreten Entscheidung zu kommen.

Infoveranstaltung im März 2018 über die Umgestaltung des Dorfplatzes.

Grundlage bildet der Beschluss des Rates, in den Ergebnisse der umfangreichen Bürgerinformationen und -beteiligungen, die Untersuchungen zum Verkehr, zum Einzelhandel und zur städtebaulichen Entwicklung sowie die Empfehlungen des Ausschusses für Gemeindeentwicklung eingeflossen sind.

Es sollen insbesondere eine neue Mehrzweckhalle auf dem Schulcampus und ein neuer Supermarkt gebaut werden. Außerdem sind ausreichend Stellplätzen sowie die Neugestaltung des Dorfplatzes und die Umgestaltung des Festplatzes vorgesehen.

Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher stellt Ergebnisse der Bürgerbefragungen zur Umgestaltung des Herrenwingerts vor.

Das Büro StadtUmBau GmbH aus Kevelaer organisiert und betreut das Verfahren. Insgesamt acht Architektur- und Planungsbüros werden im Juni ihre Entwürfe abgeben und präsentieren.

27. Juni Vorstellung der acht Entwürfe

Zur öffentlichen Vorstellung der städtebaulichen Entwürfe sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 27. Juni 2019, um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses der Gemeinde Alfter statt. Alle beteiligten Büros werden dann ihre Entwürfe erläutern. Die Alfterer Bürger sind damit die Ersten, denen die städtebaulichen Entwürfe vorgestellt werden.

Im Anschluss, am Freitag, dem 28. Juni 2019, wird eine Bewertungskommission die eingereichten Arbeiten diskutieren und beurteilen. Sie wird gegenüber dem Rat der Gemeinde Alfter eine Empfehlung aussprechen, welcher Entwurf die Grundlage für die weitere Realisierung sein soll. In die Bewertungskommission sind die Ratsfraktionen, die Verwaltung und auch externe Fachleute eingebunden.

11. Juli öffentliche Ratssitzung und Beschlussfassung

Die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung und die Empfehlung der Bewertungskommission werden am Donnerstag, 11. Juli 2019 im Rat in einer öffentlichen Sitzung präsentiert und beraten. Der Rat der Gemeinde Alfter fasst dann einen Beschluss, mit welchem Entwurf die Ortskerngestaltung im Bereich des Herrenwingert angegangen werden soll.

Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher: „Es gilt, den Charakter des Dorfmittelpunktes für alltägliche Treffen und besondere Feste wie Kirmes oder Pfarrfest behutsam zu bewahren und gleichzeitig die verschiedenen anderen Funktionen des Dorfplatzes zusammenzubringen.“

Bürgermeister Dr. Rolf Schumacher hofft auf passende, interessante Vorschläge der Planungs- und Architekturbüros und eine konstruktive Diskussion. „Ich wünsche mir eine möglichst klare Empfehlung der Bewertungskommission und eine ebenso klare Entscheidung des Rates. Die Mehrfachbeauftragung ist ein Meilenstein für die Ortskernentwicklung von Alfter und wir wollen zügig an der weiteren Umsetzung arbeiten.“

Text und Fotos: Martin Riebe