Alfterer Christen sammeln Spenden für Jugendliche in Sambia

Gebastelte Weihnachtskugeln für Medikamente, Schulmöbel und Lebensmittel

Auch dieses Jahr führt der Sachausschuss Mission, Entwicklung, Frieden der Pfarreiengemeinschaft Alfter in der Vorweihnachtszeit eine Weihnachtsbaumkugel-Aktion durch. Die „Kugeln“ bestehen aus Tonpapier und können gegen eine Spende erworben werden.

Ein Schulraum in Sambia

Solche Schulräume sollen mit neuen Möbeln ausgestattet werden.

Diesmal unterstützt man den Verein „Lebensbrunnen für Afrika e.V.“, der sich in Kashitu (Sambia) für die Verbesserung der Lebensbedingungen besonders von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Von den eingesammelten Spenden sollen Schulmöbel angeschafft und Schulspeisungen durchgeführt werden. Auch soll mit dem Geld die medizinische Grundversorgung der Kinder sichergestellt werden.

Die Schule wird von Freiwilligen renoviert.

Die Schule wird von Freiwilligen renoviert.

Die gebastelten Weihnachtsbaumkugeln, die an Weihnachten die Kirchen in Alfter schmücken sollen, werden an allen Adventswochenenden in St. Lambertus Witterschlick, St. Maria Hilf Volmershoven-Heidgen und in St. Matthäus Alfter nach den Gottesdiensten verkauft. Heiligabend werden sie an den Weihnachtsbäumen hängen.

Mit Plätzchen und gebastelten Weihnachtsbaumkugeln für bessere Lebensbedingungen

In den Mittelgemeinden verkaufen die Kommunionkinder mit Ihren Katecheten Plätzchen. In St. Mariä Heimsuchung Impekoven nach der Vorabendmesse am 1. Advent und in St. Jakobus Gielsdorf und St. Mariä Himmelfahrt Oedekoven nach dem Gottesdienst am 2. Adventssonntag.

Ein Leben spendender Brunnen wird angelegt.

Ein Leben spendender Brunnen wird angelegt.

Die Organisatoren freuen sich, wenn möglichst viele Menschen die Spenden-Aktion mit kleinen und großen Beträgen unterstützen und so ein Zeichen der Solidarität mit den Kindern in Sambia setzen.

Unterstützen Sie Kinder und Jugendliche in Sambia

Weitere Informationen zum Projekt „Lebensbrunnen für Afrika e.V.“ unter https://fountains-of-life.com/

 

Text: Martin Riebe / Arbeitskreis für Öffentlichkeitsarbeit des Matthäusrates
Fotos: Lebensbrunnen für Afrika e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Wechsel im Amt des Ortsvorstehers in Alfter-Ort Dank an Werner Jaroch – Nachfolger soll Norbert Lehna werden Werner Jaroch gibt zum Jahreswechsel sein Amt als Ortsvorsteher des Ortes Alfter aus ges...
Was ist los in Alfter am zweiten Adventswochenende... Heute und morgen hat man es schwer sich zu entscheiden. So viele Veranstaltungen in Alfter. Wir haben uns drei herausgegriffen, auf die wir aufmerksam...
Der Nikolaus tritt gemeinsam mit dem Christkind au... Viele Besucher auf dem langen Adventsabend der Interessengemeinschaft Alfterer Geschäftsleute Die Graupelschauer haben gerade aufgehört und das Therm...
Weitersagen: