Brandeinsätze der Feuerwehr wegen Trockenheit

Am Donnerstag war die Freiwillige Feuerwehr gleich zweimal zu kleineren Brandeinsätzen in der Gemeinde unterwegs.

Die verwendeten Fotos stammen nicht von den aktuellen Einsätzen der Feuerwehr.

Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm weist wegen der anhaltenden Trockenheit darauf hin, dass die Gefahr von Grasland-, Wald- und Flächenbränden derzeit deutlich erhöht ist. „Seien Sie bitte besonders vorsichtig im Umgang mit offenem Feuer und Zündquellen im Freien“, erklärt der Feuerwehrchef.

Um kurz nach sechs Uhr war die Löschgruppe Witterschlick zu einem Containerbrand in Witterschlick alarmiert worden. Die Überreste eines brennenden Müllcontainers vor einem Wohngebäude konnten in wenigen Minuten gelöscht werden.

Am frühen Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr dann zu einem Flächenbrand in Oedekoven gerufen.  Der Brand von wenigen Quadratmetern Grasland wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Polizei erfolgreich abgelöscht. Die Wehrleute aus Alfter führten Nachlöscharbeiten durch und wässerten die betroffene Fläche großzügig.

 

Text: Martin Riebe / Freiwillige Feuerwehr Alfter

Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

He fählt nur die Aussich op d’r Dom! Heimatverein stellt sanierte Bankanlage „Op dem Fürdel“ vor Hans und Elfriede Fox, Georg und Conny Melchior (v.l.n.r.) „Früher konnte man von d...
Peter Schumacher neuer Schützenkönig  von Alfter... Bereits am frühen Morgen um 5:30 Uhr beginnt am Sonntag, den 5. August 2018, das zweitägige Schützen- und Volksfest der St. Hubertus-Matthäus Sch...
Bürger fragen – Politiker antworten Bürgermeister Schumacher kommt nach Alfter, um mit den Menschen vor Ort über ihre Sorgen und Probleme ins Gespräch zu kommen Eine handvoll Bürger ...
Weitersagen: