Brandeinsätze der Feuerwehr wegen Trockenheit

Am Donnerstag war die Freiwillige Feuerwehr gleich zweimal zu kleineren Brandeinsätzen in der Gemeinde unterwegs.

Die verwendeten Fotos stammen nicht von den aktuellen Einsätzen der Feuerwehr.

Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm weist wegen der anhaltenden Trockenheit darauf hin, dass die Gefahr von Grasland-, Wald- und Flächenbränden derzeit deutlich erhöht ist. „Seien Sie bitte besonders vorsichtig im Umgang mit offenem Feuer und Zündquellen im Freien“, erklärt der Feuerwehrchef.

Um kurz nach sechs Uhr war die Löschgruppe Witterschlick zu einem Containerbrand in Witterschlick alarmiert worden. Die Überreste eines brennenden Müllcontainers vor einem Wohngebäude konnten in wenigen Minuten gelöscht werden.

Am frühen Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr dann zu einem Flächenbrand in Oedekoven gerufen.  Der Brand von wenigen Quadratmetern Grasland wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Polizei erfolgreich abgelöscht. Die Wehrleute aus Alfter führten Nachlöscharbeiten durch und wässerten die betroffene Fläche großzügig.

 

Text: Martin Riebe / Freiwillige Feuerwehr Alfter

Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Langer Adventsabend in den „Alfter Arkaden“ Gute Stimmung bei Currywurst und Keksen mit dem Nikolaus Bei teilweise heftigen Regenschauern feiern Dutzende von Alfter Bürgern den langen Ad...
Verpuffung in Heizungsanlage führt zu nächtlichem ... Beispielbild: Feuerwehrleute aus Alfter mit Atemschutzmasken vor einem Wohnhaus. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 4 Uhr zu einer ...
Tatort Alfter – wer kennt diese Frauen? Foto-Fahndung: Polizei fahndet nach mutmaßlichen Einbrecherinnen Zwei bislang unbekannte Frauen sind nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Bonner...
Weitersagen: