Brandeinsätze der Feuerwehr wegen Trockenheit

Am Donnerstag war die Freiwillige Feuerwehr gleich zweimal zu kleineren Brandeinsätzen in der Gemeinde unterwegs.

Die verwendeten Fotos stammen nicht von den aktuellen Einsätzen der Feuerwehr.

Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm weist wegen der anhaltenden Trockenheit darauf hin, dass die Gefahr von Grasland-, Wald- und Flächenbränden derzeit deutlich erhöht ist. „Seien Sie bitte besonders vorsichtig im Umgang mit offenem Feuer und Zündquellen im Freien“, erklärt der Feuerwehrchef.

Um kurz nach sechs Uhr war die Löschgruppe Witterschlick zu einem Containerbrand in Witterschlick alarmiert worden. Die Überreste eines brennenden Müllcontainers vor einem Wohngebäude konnten in wenigen Minuten gelöscht werden.

Am frühen Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr dann zu einem Flächenbrand in Oedekoven gerufen.  Der Brand von wenigen Quadratmetern Grasland wurde vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Polizei erfolgreich abgelöscht. Die Wehrleute aus Alfter führten Nachlöscharbeiten durch und wässerten die betroffene Fläche großzügig.

 

Text: Martin Riebe / Freiwillige Feuerwehr Alfter

Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

47. Winterlaufserie des Alfterer SC beginnt Laufserie beginnt am 11. November 2018 "Ohne Wettkampfstress die Form halten und motiviert den Winter überbrücken - das ist der Leitgedanke de...
So cool sind Alfters Feuerwehrleute Mit Herz und Humor für einen guten Zweck Bauern haben es gemacht, New Yorker Taxifahrer ebenso und die Australian Firefighters ganz aktuell wi...
Vermisste aus Witterschlick ist wieder da Die 35-jährige Sarah Y. aus Witterschlick ist wieder da. Die Polizei Bonn konnte bereits in der vergangenen Woche Kontakt mit ihr aufnehmen. Am Mo...
Weitersagen: