Dunstabzugshaube setzte Küche am Görreshof in Brand

Neuste Erkenntnisse über den Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Alfter

Wie die Freiwillige Feuerwehr Alfter jetzt mitteilt, setzte eine Dunstabzugshaube die Küche und die obere Etage eines Einfamilienhauses am Görreshof am vergangenen Samstag, den 25. August 2018,  in Brand. Es sei aber noch nicht geklärt, warum die Abzugshaube angefangen hätte zu brennen. Eine Person wurde verletzt.

Noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte griff das Feuer auf weitere Teile des Gebäudes über. Die Feuerwehr leitete daraufhin umgehend die Brandbekämpfung ein. Mehrere Trupps unter Atemschutz und mit jeweils einem C-Rohr drangen in das Gebäude vor.

Gleichzeitig wurde über die Drehleiter mit der Brandbekämpfung am Dachstuhl begonnen. Eine Brandausbreitung auf die umliegenden Häuser konnte die Feuerwehr verhindern. Die Feuerwehr löschte das Feuer, lüftete alle Räume mit Hilfe eines Hochdrucklüfters und kontrollierte das gesamte Haus mit Hilfe einer Wärmebildkamera auf Glutnester.

Die 82-jährige Hausbewohnerin konnte sich selbständig aus dem Haus retten. Der Rettungsdienst betreute die Bewohnerin und musste sie mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus bringen.

Zur Höhe des Schadens und zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Feuerwehr war mit zwölf Fahrzeugen und rund 60 ehrenamtlichen Einsatzkräften im Einsatz. Einsatzleiter war der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Philip Knoff.

Die Löscharbeiten am Görreshof

Interview mit Pressesprecher Michael Hesse


Beteiligt am Rettungseinsatz waren die Löschgruppen Alfter, Gielsdorf, Impekoven und Witterschlick sowie die Löschgruppe Roisdorf, die Drehleiter aus Bornheim und der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises.

Text: Martin Riebe / Feuerwehr Alfter
Fotos und Videos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

47. Winterlaufserie des Alfterer SC beginnt Laufserie beginnt am 11. November 2018 "Ohne Wettkampfstress die Form halten und motiviert den Winter überbrücken - das ist der Leitgedanke de...
So cool sind Alfters Feuerwehrleute Mit Herz und Humor für einen guten Zweck Bauern haben es gemacht, New Yorker Taxifahrer ebenso und die Australian Firefighters ganz aktuell wi...
Vermisste aus Witterschlick ist wieder da Die 35-jährige Sarah Y. aus Witterschlick ist wieder da. Die Polizei Bonn konnte bereits in der vergangenen Woche Kontakt mit ihr aufnehmen. Am Mo...
Weitersagen: