Flächenbrand in Gielsdorf

Büsche in Gielsdorfer Garten brennen

Am 31.07.2018, um 12:06 Uhr wurden die Löschgruppen Alfter, Gielsdorf und Impekoven sowie die Tagesalarmgruppe der Gemeinde Alfter zu einem Brand in einem Vorgarten nach Gielsdorf alarmiert.

Im Vorgarten eines Einfamilienhauses brannten mehrere Büsche. Vor Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Hauseigentümer das Feuer selbst löschen. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch.

Ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr löschten die Glutnester und kontrollierten die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera. Zur Höhe des Schadens und zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Die Freiwillige Feuerwehr Alfter war mit sechs Fahrzeugen und rund 20 ehrenamtlichen Einsatzkräften im Einsatz. Einsatzleiter war Brandinspektor Michael Fuhs.

Die Feuerwehr Alfter weist aufgrund der anhaltenden Trockenheit nochmals daraufhin, dass offenesFeuer, das Wegwerfen einer Zigarette oder das Abbrennen von Unkraut mit einem Gasbrenner sehr schnell zu einem Flächenbrand führen kann.

 

Text und Foto: Freiwillige Feuerwehr Alfter

Das könnte Sie auch interessieren

Autoknacker in Gielsdorf festgenommen Anruf einer Zeugin führt zur Festnahme zweier Männer, die einen Kleintransporter stehlen wolltenDurch den Anruf einer aufmerksamen Zeugin kon...
Karneval in Alfter: Kölsche Tön und grandiose Bläs... Alfterer Große Karnevalsgesellschaft lädt am Samstagabend zur traditionellen Prunksitzung einDie 250 Jecken klatschen und schunkeln begeiste...
Polizei stürmt Wohnung in Alfter und nimmt mutmaßl... 27-jähriger aus Alfter heute morgen bei Razzia festgenommen wegen des Verdachts auf Handel mit Marihuana und AmphetaminenRund 100 Beamte der ...
Weitersagen: