Frühlings-Intermezzo im Vorgebirge

Woche startet frühlingshaft – ab Wochenmitte wieder Schmuddelwetter

Viele Alfterer nutzen heute Nachmittag das milde Wetter, um Spazieren zu gehen oder im Garten und auf dem Balkon die ersten Blumen ins Freie zu pflanzen.

Auch die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf. Erste Hummeln sind auf Nahrungssuche unterwegs an Narzissen oder Kirschblüten. Gänseblümchen sprießen auf der Wiese und die Forsythen zeigen erste blasgelbe Knospen.

Auch die nächste Woche startet frühlingshaft. Mitte der Woche kommt allerdings ein neues Tief, das auch im Rheinland wieder Schmuddelwetter bringen könnte mit Temperaturen um die 0 Grad.

Text und Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Gielsdorferin veröffentlicht ihren zweiten Küsten... Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf am 20. März um 20 UhrAnja Eichbaum lebt mit ihrer Familie in Gielsdorf. Nach ihrem erfolgreic...
Trauer um Hermann-Josef Werres Ehrenvorsitzender des SC Volmershoven-Heidgen gestorben - ein persönlicher NachrufHermann-Josef Werres, Ehrenvorsitzender und langjähriger 1. Vo...
De Sonn schingk beim Zoch in Alfter Kamelle, Mett-Enden und Möhren sind das bevorzugte Wurfmatererial in Alfter.Pünktlich um 14:00 Uhr hört es auf zu regnen in Alfter und di...
Weitersagen: