Geburtstagsfeier und vorweihnachtliche Buchaustellung

60 Jahre Katholische öffentliche Bücherei Oedekoven

Am Freitag, den 9. Februar 2018, wurde die Katholische öffentliche Bücherei Oedekoven 60 Jahre alt. Heute feiern Leserinnen und Leser, die ehrenamtlichen Büchereimitarbeiter und Mitarbeiterinnen und der Förderverein „Lesezeichen“ die Jubiläumsfeier und stoßen mit einem Glas Sekt auf das Jubiläumsjahr an. Gleichzeitig wird eine vorweihnachtliche Buchausstellung eröffnet.

Am 9. Februar 1958 ging in einem kleinen Nebenraum im Pfarrhaus sonntags nach der Messe die Büchereiarbeit in Oedekoven los: mit 166 Medien und 23 eingetragenen Lesern und Leserinnen.

Die damalige Leiterin, Volksschullehrerin Eva Heuser, stand hinter der Ausleihtheke und hörte sich die Lesewünsche der Kunden an. Dann griff sie aus den hinter ihr befindlichen Regalen das ihrer Meinung nach passende Buch heraus und ausgeliehen war es! An diesem ersten Sonntag wurden 34 Bücher ausgeliehen.

60 Jahre später hat die immer noch kleine Bücherei die modernste Ausstattung und verleiht pro Ausleihtag etwa  100 Bücher, Videos, DVD´s oder Spiele aus einem Bestand von rund 7.000 Medien. Dazu kommen noch einmal genauso viele elektronische Medien. Die Leser der KöB Oedekoven haben im Jahr 2017, dem ersten Jahr der Onleihe, etwa 2.000 eBooks aus diesem Angebot ausgeliehen.

Geehrte werden heute langjährige Mitarbeiter der KöB Odekoven für ihren ehrenamtlichen Einsatz in der Bücherei. „Wir haben eine ganz tolle Atmosphäre hier im Bücherei-Team“, schwärmt Erika Mager, die Leiterin der Katholische öffentliche Bücherei Oedekoven. „Wie sonst ist es zu erklären, dass wir heute Mitarbeiter ehren, die seit 15, 30 oder gar 55 Jahren hier ehrenamtlich mitarbeiten“, ergänzt sie augenzwinkernd.

Für 15 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit wird Britta Beckmann geehrt, die sich zugleich aus dem Team verabschiedet. 25 Jahre haben Monika Müllenbruck und Heike Wantzen, 30 Jahre haben Ute Wagner-Kühle, Agnes Nettekoven und Heidrun Buß mitgearbeitet. Einen besonderen Applaus für die 55-jährige Mitarbeit erhält Margret Nath, die die Bücherei auch von 1973 bis 2013 leitete.

Ganz in der Tradition des Borromäusvereins, dem Dachverband der Katholischen Öffentlichen Büchereien (KÖB) in Deutschland, öffnet nach der Feierstunde die vorweihnachtliche Buchausstellung. „Viele Großeltern lassen sich hier gerne von uns beraten, was sie ihren Enkeln zu Weihnachten schenken könnten“, erklärt Erika Mager. „Im Gegensatz zu einem Buchladen zeigen wir hier eine sehr überschaubare Buchauswahl und die Interessenten sind nicht von tausenden Büchern regelrecht „erschlagen“.

Die Ausstellung wird seit vielen Jahren regelmäßig bundesweit in über 1.200 Katholischen öffentlichen Büchereien im November angeboten. 10 Prozent des Erlöses der Buchbestellungen kommen direkt der KöB zugute. Damit werden neue Bücher und andere Medien zur Ausleihe angeschafft. Jeder Leser, der seine Bücher und Geschenke über die Bücherei erwirbt, unterstützt somit direkt die Bücherei vor Ort.

Text und Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Proklamation der Alfterer Prinzenpaare – das... Gestern Abend stellten sich die Alfterer Prinzenpaare der Session 2018/19 in der Kaiserhalle in Alfter-Ort den Karnevalsjecken vor: Kinderprinz Lucas ...
Martinszug in Alfter 2018 Über 500 Kinder der Anna Schule und verschiedene Kitas beteiligten sich heute am traditionellen Martinszug in Alfter Ort. Der Umzug ist einer der re...
Wann Sankt Martin in Alfter unterwegs ist Wie jedes Jahr um den 11. November, dem Martinstag, werden auch 2018 Martinszüge in den verschiedenen Ortsteilen von Alfter unterwegs sein. Informier...
Weitersagen: