Gielsdorferin veröffentlicht ihren ersten Krimi

Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf am Donnerstag, den 13. Juli

Anja Eichbaum lebt mit ihrer Familie in Gielsdorf. Heute erscheint ihr erster Krimi im Gmeiner Verlag. „Inselcocktail“ handelt von vier Frauen, die nach Norderney reisen, um Johannes zu treffen, ihren Chatpartner aus dem Internet. Doch die sonnige Flirtlaune wird durch einen Herbststurm und einen Leichenfund am Strand jäh zerstört.

 „Erweckung“ auf der Insel

Anja Eichbaum arbeitet als Diplom-Sozialarbeiterin seit vielen Jahren leitend in der Kinder- und Jugendhilfe. Frühere biographische Stationen wie eine Krankenpflegeausbildung und ein »halbes« Germanistikstudium bilden Grundlage und Füllhorn zugleich für ihr literarisches Arbeiten.

„Ich hatte nie daran gedacht ein Buch zu schreiben“, erzählt die Autorin lachend am Telefon. „Doch vor zwei Jahren war ich zur Erholung und Besinnung auf Norderney. Während dieser Tage der Einkehr mussten wir immer wieder kurze, spontane Texte verfassen. Meine Mitreisenden waren von meinen Texten beeindruckt und begeistert. Das hat mich überzeugt, mich mit dem professionellen Schreiben ernsthaft zu beschäftigen.“

Von der Kurzgeschichte zum Roman

Seit 2015 geht sie mit ihren Werken an die Öffentlichkeit und kann seitdem auf spannende Projekte und Erfolge verweisen. So gewann die Gielsdorferin den 1. Platz mit einer Kurzgeschichte bei einem Krimi-Wettbewerb, war schon im Radio zu hören und hat an dem Projekt „Bonn schreibt an Kinderbuch: Ankommen in Bonn“ mitgewirkt. Aus ihrer großen Liebe zum Meer und besonders zur ostfriesischen Insel Norderney ist nun ihr erster Krimi entstanden.

Das Buch

In Anja Eichbaums Krimi-Debüt „Inselcocktail“ wollen gleich vier Damen ihren anziehenden Chatpartner daten – und das bei traumhafter Kulisse, auf der ostfriesischen Insel Norderney. Ein Leichenfund am Strand zerstört die Idylle. Der ortsansässige Polizist Martin Ziegler und sein Ermittlerteam stoßen auf Hinweise in den sozialen Netzwerken. Eichbaum führt die Leser sowohl an digitale als auch reale Hotspots, wie die hippe „Milchbar“ auf Norderney. Ein bunter Krimi, in dem sich die Liebe zur Insel mit der Liebe zum Web 2.0 verstrickt.

Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus

Das Dorfhaus Gielsdorf lädt ein zur Lesung mit Anja Eichbaum. Reservierung und Kartenvorverkauf per Mail an post@anja-eichbaum.de oder telefonisch unter 02222 – 93 09 90. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Mehr Infos über die Autorin unter www.anja-eichbaum.de

 

Text: Martin Riebe

Fotos: privat / Gmeiner Verlag

Das könnte Sie auch interessieren

He fählt nur die Aussich op d’r Dom! Heimatverein stellt sanierte Bankanlage „Op dem Fürdel“ vor Hans und Elfriede Fox, Georg und Conny Melchior (v.l.n.r.) „Früher konnte man von d...
Peter Schumacher neuer Schützenkönig  von Alfter... Bereits am frühen Morgen um 5:30 Uhr beginnt am Sonntag, den 5. August 2018, das zweitägige Schützen- und Volksfest der St. Hubertus-Matthäus Sch...
Bürger fragen – Politiker antworten Bürgermeister Schumacher kommt nach Alfter, um mit den Menschen vor Ort über ihre Sorgen und Probleme ins Gespräch zu kommen Eine handvoll Bürger ...
Weitersagen: