Gielsdorferin veröffentlicht ihren zweiten Küstenkrimi

Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf am 20. März um 20 Uhr

Anja Eichbaum lebt mit ihrer Familie in Gielsdorf. Nach ihrem erfolgreichen Krimidebüt »Inselcocktail« (2017) lässt die Autorin Anja Eichbaum die Polizeipsychologin Ruth Keiser und den Inselpolizisten Martin Ziegler erneut an der Küste ermitteln. In »Letzte Hoffnung Meer« stolpern sie eher zufällig in die Untersuchung zweier Mordfälle in Boltenhagen an der Ostsee.

Dabei tauchen die Leserinnen und Leser in die wunderschöne Atmosphäre des Schauplatzes ein, der Urlaub, Sommer und Wohlfühlen transportiert. Verliebtheit, Nachdenklichkeit, Sinnkrisen und Lust am Leben spielen ebenso eine große Rolle, wie die unterschiedlichen Denkweisen der Protagonisten.

Auf die Idee zum Buch kam die Gielsdorferin während eines Urlaubs mit ihrer Familie in Boltenhagen an der Ostsee. „Ich saß im Strandkorb und sah gleichzeitig auf die vielen Reha-Kliniken im Ort. Da kommt man schon ins Nachdenken“, so die Autorin.

Zum Buch

Ironie des Schicksals: Marie Hafen glaubt, von ihrer Krebserkrankung geheilt zu sein, als sie ermordet wird. Nicht nur die behandelnde Privatklinik, sondern die gesamte Ostsee-Region ist erschüttert. Passt der Mord in das Schema zweier ähnlicher Fälle? Die Schweriner Mordkommission ist sich uneinig. Gut, dass die Ermittler auf Polizeipsychologin Ruth Keiser und den Norderneyer Polizisten Martin Ziegler trifft. Gelingt es ihnen gemeinsam, den Fall zu lösen oder geraten die Ermittlungen nun erst recht außer Kontrolle?

Die Autorin

Als Diplom-Sozialarbeiterin ist Anja Eichbaum seit vielen Jahren leitend in der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Frühere biographische Stationen wie eine Krankenpflegeausbildung und  ein „halbes“ Germanistikstudium bildeten zugleich Grundlage und Füllhorn für ihr literarisches Arbeiten. Seit 2015 geht sie mit ihren Werken an die Öffentlichkeit. Aus ihrer Liebe zum Meer entstand ihr erster Norderney-Krimi, denn ihre Bücher verortet sie gern dort, wo sie selbst am liebsten ist: am Strand mit einem Kaffee in der Hand. Auf Eichbaums erfolgreiches Debüt »Inselcocktail« (2017) folgt nun ein Ostsee-Krimi.

Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus

Das Dorfhaus Gielsdorf lädt ein zur Lesung mit Anja Eichbaum am 20. März um 20 Uhr. Reservierung und Kartenvorverkauf per Mail an post@anja-eichbaum.de oder telefonisch unter 02222 – 93 09 90. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Mehr Infos über die Autorin unter www.anja-eichbaum.de

Text: Martin Riebe / Gmeiner Verlag
Foto: Sandra Seifen