Kinder eröffnen den Straßenkarneval in Alfter

Die schönsten und schnellsten Fotos vom Kinderzug in Alfter

Der Kinderzug in Alfter ist einer der größten und meistbesuchten Kinderzüge im Vorgebirge. Auch heute standen wieder zahlreiche Jecken um 11:11 Uhr am Zugweg und jubelten den verkleideten Pänz aus Alfter und der Kinderalfreda Luise I. mit ihren Adjutanten zu.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=KrGhijESLhY[/embedyt]

 

Die Pänz haben sich fantasievoll verkleidet. Die jecken Kleinen aus dem evangelischen Kindergarten, dem Kindergarten Rasselbande, der Vorgbirgsschule, der Kita an der Anna-Schule und der Schule an der Wicke kommen als Raben, Fledermäuse oder wilde Tiere daher.

Die Kinder aus der Anna-Schule haben sich verkleidet als Bauarbeiter und Bauarbeiterin, Astronaut und Astronautin, Ritter und Burgfräulein. Auch dabei: Gärtner und Gärtnerinnen, Ärzte und Ärztinnen, Bäcker und Bäckerinnen, Fischer und Fischerinnen, Zwerge und Zwerginnen, Schornsteinfeger und Schornsteinfegerinnen.

Sie wuseln durcheinander, werfen Kamelle, Gummibärchen und Poppkorn und freuen sich über so viele freundliche Menschen am Straßenrand, die vor allem eins wollen: „Kamelle, Kamelle, Kamelle.“

Am Zugende traditionell die Prinzengarde aus Alfter und Kinderalfreda Luise I. mit ihren Adjutanten, die großzügig Kamelle und Gemüse an das große und kleine närrische Volk verteilen.

Noch ein paar fotografische Impressionen:

 

Text und Fotos: Martin Riebe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Spende über 2.000 Euro für Vorgebirgsschule Alfter... Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter freuen sich über eine großzügige Finanzspritze. Beim traditionellen „Langen Adventsab...
Buchstützen laden ein zum Tablet-Café Tipps und Tricks rund um die Onleihe  in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus AlfterAm Dienstag den 5. Februar 2019 öffnet in der Öffe...
Steigende Mitgliederzahlen bei der Freiwilligen Fe... Jahreshauptversammlung mit vielen BeförderungenLöschgruppe Gielsdorf.Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm konnte, in seiner Funktion als Lei...
Weitersagen: