Erstes Fachgeschäft für Unterhaltungs-Elektronik eröffnet

Weniger Leerstand an der Hauptstraße

Am Samstag, 15. Oktober, ist es soweit. Um 10 Uhr eröffnen Stephan Derkum und seine Frau Michaela an der Hauptstraße in Witterschlick Alfters erstes Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik und weiße Ware. Auf etwa 50 Quadratmetern bietet Medientechnik Derkum ein breites Sortiment: von Marken-Fernsehgeräten und TV-Empfangsanlagen über DVD-Spieler und Digitalradios (DAB+) bis zu Hifi-Anlagen. Waschmaschinen, Trockenautomaten und Spülmaschinen sowie Küchen- und Haushaltskleingeräte wie Kaffeevollautomaten und Mixer, Haartrockner und Rasierer ergänzen das Angebot. Interessant für Kleinbetrieb und Familien: Derkum verkauft und installiert auch kleine Netzwerke. Nicht fehlen dürfen natürlich diverse Kleinteile wie Kabel und Batterien.

Freuen sich auf die Neueröffnung: Michaela und Stephan Derkum

Service und Reparatur

Neben dem Verkauf liegt der Schwerpunkt des Meisterbetriebes auf Service und Reparatur. „Wir liefern die Geräte in der Regel an und nehmen sie für die Kunden auch in Betrieb“, erklärt der 51jährige Impekovener. „Und wenn sich die Reparatur eines defekten Gerätes noch lohnt und möglich ist, machen wir das natürlich. Das habe ich schließlich gelernt.“ Im Dezember 1993 hat der gelernte Radio- und Fernsehtechniker die Meisterprüfung als Unterhaltungselektroniker abgelegt, bereits seit 1995 ist er selbstständig.

So manchem Alfterer dürfte der Name Medientechnik Derkum bekannt vorkommen. „Wir haben bereits viele Stammkunden in Alfter“, erklärt Derkum, der sein Geschäft und die Werkstatt zuletzt in Duisdorf betrieb. Doch Mitte September hat er seinen Laden in der Rochusstraße geschlossen. „Wir haben zwar auch in Duisdorf viele Kunden, aber die Ladenmiete war ansichts der wirtschaftlichen Entwicklung zu hoch. Die Lage unseres neuen Ladens in Witterschlick ist für uns und unsere Kunden sehr gut“, erklärt Derkum den Grund für den Umzug, „Außerdem hat Alfter einen sehr guten Gewerbeverein, der viel für seine Mitglieder und die Alfterer Gewerbetreibenden unternimmt“, ergänzt der Unternehmer.

Viel Arbeit in den letzten vier Wochen. Die letzten Kisten werden ausgepackt.

Meister seines Fachs

Unterstützt wird Stephan Derkum von seiner Ehefrau Michaela. „Ich nehme ihm die Büroarbeit ab und übernehme die Terminorganisation“, erklärt die 46jährige. „Zunächst einmal muss ein größerer Terminplaner her“, ergänzt sie optimistisch, dass sich die Geschäfte in den nächsten Wochen nach dem Umzug und in der Vorweihnachtszeit gut entwickeln.In den letzten Jahren hat Derkum als Meister auch regelmäßig ausgebildet. Dazu ist er auch jetzt grundsätzlich noch bereit, zuerst will er aber abwarten, wie sich das Geschäft entwickelt. Die Margen sind auch in der Unterhaltungselektronik klein und der Wettbewerb in dieser Branche hart. Aber Derkum hat gegenüber den großen Ketten einen erheblichen Vorteil: Er ist  nah beim Kunden, ist Meister seines Fachs und nicht nur Verkäufer – Service wird bei ihm wirklich groß geschrieben.

Weniger Leerstand an der Hauptstraße

Für das neue Fachgeschäft wurde das seit einigen Jahren leer stehende Ladenlokal extra modernisiert. „Der Vermieter hat neue Schaufensterscheiben eingesetzt, die Eingangstür erneuert und die Fassade im unteren Bereich gestrichen“, erläutert Derkum. Iinnen mussten die Elektroinstallation erneuert werden. Bereits vor einigen Monaten war wenige Meter entfernt eine Friseurin in ein ebenfalls über längere Zeit  leer stehendes Ladenlokal eingezogen. Ebenfalls an der Hauptstraße hat vor kurzem eine Kosmetikern ihr Studio eröffnet. Die Witterschlicker freut es, dass wieder geschäftliches Leben einkehrt.

Medientechnik Derkum
Hauptstraße 213
53347 Alfter-Witterschlick
Tel.: 0228 – 623341
E-Mail: info@mt-derkum.de
Internet: www.mt-derkum.de

Öffnungszeiten:
montags bis samstags: 9 bis 13 Uhr
montags und dienstags sowie donnerstags und freitags: auch 15 bis 18 Uhr

 

Text und Fotos: Karl-Ernst Schäfers

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist los in Alfter am zweiten Adventswochenende... Heute und morgen hat man es schwer sich zu entscheiden. So viele Veranstaltungen in Alfter. Wir haben uns drei herausgegriffen, auf die wir aufmerksam...
Warum sich der Nikolaus in Alfter zwei Tage verspä... Langer Adventsabend in der Ladenzeile am Herrenwingert In Alfter-Ort verspätet sich der Nikolaus dieses Jahr. Er kommt erst am Freitag den 8. Dezembe...
Alfterer Christen sammeln Spenden für Jugendliche ... Gebastelte Weihnachtskugeln für Medikamente, Schulmöbel und Lebensmittel Auch dieses Jahr führt der Sachausschuss Mission, Entwicklung, Frieden der P...
Weitersagen: