Mittwochs ist jetzt immer Sparkassentag in Alfter-Ort

Mobile Sparkassenfiliale mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker steht das erste Mal auf dem Parkplatz „Am Herrenwingert“

Die Kreissparkasse Köln hat letzte Woche die Filiale in der Holzgasse in Alfter geschlossen. Viele Alfter äußerten ihren Unmut über die Entscheidung. Müssen sie jetzt doch sehr viel weitere Weg in Kauf nehmen, um ihre Bankgeschäfte jederzeit tätigen zu können.

Die Sparkasse bietet als Ersatz einen mobilen Bankservice an. Was es damit auf sich hat, wollte am letzten Mittwoch Ortsvorsteher Norbert Lehna in Erfahrung bringen und stattete den Sparkassen-Mitarbeitern spontan einen Besuch in der mobilen Bankfiliale ab und sprach mit Kunden über ihre Erfahrungen.

Der umgebaute Fiat Ducato steht direkt neben den Glas-Containern auf dem „Edeka-Parkplatz“. Ein unscheinbares Schild weist darauf hin, dass hier jeden Mittwoch zwischen 11:45 Uhr und 12:45 Uhr das Sparkassenmobil seinen Service anbietet.

Im Innern ist es schön warm und Erik Schneider und seine Kollegin Carina Nitschke erwarten heute die ersten Kunden in Alfter-Ort. Ortsvorsteher Norbert Lehna lässt sich den Service erklären.

Die beiden Mitarbeiter im Sparkassen-Mobil helfen gerne bei allen Bankgeschäften und stehen mit Rat und Tat zur Seite. „Sie können hier Einzahlungen auf Ihr Konto vornehmen, Geld abheben mit einer Giro- oder Sparkassenkarte, Kleingeld abgeben, Daueraufträge einrichten oder ändern oder Ihre EC-Karte sperren lassen“, erklärt Carina Nitschke, die heute das erste Mal auf einer Tour des Sparkassen-Mobils dabei ist. „Auch Überweisungen oder Schecks können Sie bei uns abgeben.“

Und Kollege Erik Schneider, der schon 6 Jahre Erfahrung im mobilen Service hat, erläutert weiter: „Sollte ein Termin vor Ort wegen Glatteis oder Dauer-Stau ausfallen, informieren wir alle registrierten Kunden vor Ort telefonisch darüber, dass das Service-Mobil heute nicht kommt.“

Nicht möglich in der mobilen Filiale sind Konto-Eröffnungen oder Bausparverträge abzuschließen. „Das ist in der einen Stunde, die wir hier stehen leider nicht zu leisten“, erklärt Erik Schneider. „Und im Auto gibt es auch keine abgeschirmte Beratungszone, die die Privatsphäre jedes einzelnen Kunden garantieren könnte.“

In der Holzgasse wird ein SB-Terminal mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker erhalten bleiben. Norbert Lehna regt an, dass dort ein Briefkasten eingerichtet wird, in den Kunden ihre Überweisungen einwerfen können.

Text und Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Autoknacker in Gielsdorf festgenommen Anruf einer Zeugin führt zur Festnahme zweier Männer, die einen Kleintransporter stehlen wolltenDurch den Anruf einer aufmerksamen Zeugin kon...
Karneval in Alfter: Kölsche Tön und grandiose Bläs... Alfterer Große Karnevalsgesellschaft lädt am Samstagabend zur traditionellen Prunksitzung einDie 250 Jecken klatschen und schunkeln begeiste...
Polizei stürmt Wohnung in Alfter und nimmt mutmaßl... 27-jähriger aus Alfter heute morgen bei Razzia festgenommen wegen des Verdachts auf Handel mit Marihuana und AmphetaminenRund 100 Beamte der ...
Weitersagen: