Möglicherweise Trickbetrüger in Alfter unterwegs

Teils polizeibekannte Personen bitten aggressiv um Geld. Im Zweifel 110 anrufen

In den letzten Tagen ist die Bonner Polizei in mehreren Fällen auf kleinere Gruppen von ortsfremden Personen aufmerksam geworden, die zu zweit oder zu dritt durch Wohngebiete laufen und teils aggressiv an Wohnungstüren um Geld bitten.

Betroffen sind Alfter, Bornheim, Rheinbach, Swisttal, Wachtberg, Bonn-Schweinheim und Bad Honnef.

Die Personen klingeln dabei an Haustüren und bitten, teils aggressiv, um Geld. Dabei werden oftmals auch irgendwelche Zettel vorgezeigt. Überprüfungen der Bonner Polizei haben ergeben, dass einige der Personen bereits auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität polizeibekannt sind.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auf diese Weise Häuser und Wohnungen ausspioniert werden oder Trickbetrüger sich Zugang verschaffen wollen, bittet die Polizei um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen über den Notruf 110.

Text: Martin Riebe

Fotos: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Gielsdorferin veröffentlicht ihren zweiten Küsten... Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf am 20. März um 20 UhrAnja Eichbaum lebt mit ihrer Familie in Gielsdorf. Nach ihrem erfolgreic...
Trauer um Hermann-Josef Werres Ehrenvorsitzender des SC Volmershoven-Heidgen gestorben - ein persönlicher NachrufHermann-Josef Werres, Ehrenvorsitzender und langjähriger 1. Vo...
De Sonn schingk beim Zoch in Alfter Kamelle, Mett-Enden und Möhren sind das bevorzugte Wurfmatererial in Alfter.Pünktlich um 14:00 Uhr hört es auf zu regnen in Alfter und di...
Weitersagen: