Möglicherweise Trickbetrüger in Alfter unterwegs

Teils polizeibekannte Personen bitten aggressiv um Geld. Im Zweifel 110 anrufen

In den letzten Tagen ist die Bonner Polizei in mehreren Fällen auf kleinere Gruppen von ortsfremden Personen aufmerksam geworden, die zu zweit oder zu dritt durch Wohngebiete laufen und teils aggressiv an Wohnungstüren um Geld bitten.

Betroffen sind Alfter, Bornheim, Rheinbach, Swisttal, Wachtberg, Bonn-Schweinheim und Bad Honnef.

Die Personen klingeln dabei an Haustüren und bitten, teils aggressiv, um Geld. Dabei werden oftmals auch irgendwelche Zettel vorgezeigt. Überprüfungen der Bonner Polizei haben ergeben, dass einige der Personen bereits auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität polizeibekannt sind.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auf diese Weise Häuser und Wohnungen ausspioniert werden oder Trickbetrüger sich Zugang verschaffen wollen, bittet die Polizei um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen über den Notruf 110.

Text: Martin Riebe

Fotos: Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Spende über 2.000 Euro für Vorgebirgsschule Alfter... Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter freuen sich über eine großzügige Finanzspritze. Beim traditionellen „Langen Adventsab...
Buchstützen laden ein zum Tablet-Café Tipps und Tricks rund um die Onleihe  in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus AlfterAm Dienstag den 5. Februar 2019 öffnet in der Öffe...
Steigende Mitgliederzahlen bei der Freiwilligen Fe... Jahreshauptversammlung mit vielen BeförderungenLöschgruppe Gielsdorf.Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm konnte, in seiner Funktion als Lei...
Weitersagen: