Ölspur gefährdet Verkehr in Alfter

Was für ein Start ins Wochenende: Die Löschgruppe Alfter musste am Freitag eine gefährliche Ölspur beseitigen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert und dann von einer Fachfirma gereinigt.

Das war bereits der fünfte Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr dieses Jahr. „Seit Neujahr wurde die Feuerwehr Alfter schon zu zwei Ölspuren, einem Sturmschaden und einem piepsenden Heimrauchmelder gerufen“, teilt Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm mit.  

Im Bild ist laut Ohm ein neues Sicherungssystem zu sehen. „Unsere Fahrzeuge werden derzeit mit neuen Heckwarneinrichtungen ausgestattet, um die Einsatzkräfte im Straßenverkehr noch besser abzusichern.“

Text: Martin Riebe
Fotos: Feuerwehr Alfter

Das könnte Sie auch interessieren

Spende über 2.000 Euro für Vorgebirgsschule Alfter... Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter freuen sich über eine großzügige Finanzspritze. Beim traditionellen „Langen Adventsab...
Buchstützen laden ein zum Tablet-Café Tipps und Tricks rund um die Onleihe  in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus AlfterAm Dienstag den 5. Februar 2019 öffnet in der Öffe...
Steigende Mitgliederzahlen bei der Freiwilligen Fe... Jahreshauptversammlung mit vielen BeförderungenLöschgruppe Gielsdorf.Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm konnte, in seiner Funktion als Lei...
Weitersagen: