Ölspur gefährdet Verkehr in Alfter

Was für ein Start ins Wochenende: Die Löschgruppe Alfter musste am Freitag eine gefährliche Ölspur beseitigen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr abgesichert und dann von einer Fachfirma gereinigt.

Das war bereits der fünfte Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr dieses Jahr. „Seit Neujahr wurde die Feuerwehr Alfter schon zu zwei Ölspuren, einem Sturmschaden und einem piepsenden Heimrauchmelder gerufen“, teilt Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm mit.  

Im Bild ist laut Ohm ein neues Sicherungssystem zu sehen. „Unsere Fahrzeuge werden derzeit mit neuen Heckwarneinrichtungen ausgestattet, um die Einsatzkräfte im Straßenverkehr noch besser abzusichern.“

Text: Martin Riebe
Fotos: Feuerwehr Alfter

Das könnte Sie auch interessieren

Gielsdorferin veröffentlicht ihren zweiten Küsten... Premierenlesung im Dorfgemeinschaftshaus Gielsdorf am 20. März um 20 UhrAnja Eichbaum lebt mit ihrer Familie in Gielsdorf. Nach ihrem erfolgreic...
Trauer um Hermann-Josef Werres Ehrenvorsitzender des SC Volmershoven-Heidgen gestorben - ein persönlicher NachrufHermann-Josef Werres, Ehrenvorsitzender und langjähriger 1. Vo...
De Sonn schingk beim Zoch in Alfter Kamelle, Mett-Enden und Möhren sind das bevorzugte Wurfmatererial in Alfter.Pünktlich um 14:00 Uhr hört es auf zu regnen in Alfter und di...
Weitersagen: