Herrenwingert gesperrt für Kunstaktion

„Himmel un Ähd“: Kunstaktion von Architektur-Studenten am Herrenwingert in Alfter – Auftaktveranstaltung für Bürgergespräche über Alfters Mitte

Die Absperrungen stehen schon bereit. Ab morgen früh um 6 Uhr ist der Parkplatz am Herrenwingert für eine Kunstaktion gesperrt.

Die Absperr-Elemente sind schon von der Gemeinde an den Straßenrand gestellt. Am Sonntag, den 5. November 2017 um 6 Uhr werden sie auf die Straße gestellt und dann ist der Parkplatz am Herrenwingert gesperrt für eine Kunstaktion von Architekten-Studenten der Alanus Hochschule. Die angehenden Architekten wollen mit den Bürgern von Alfter ins Gespräch kommen über die zukünftige Nutzung des Platzes.

Wie soll der Herrenwingert in Alfter zukünftig aussehen? Was ist mit der Beziehung zwischen Schloss und Platz? Wie kann neuer Wohnraum entstehen? Architektur-Studenten der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter möchten mit einer öffentlichen Kunstaktion am Sonntag, 5. November ab 9.30 Uhr diese und weitere Fragen aufwerfen und mit Bürgern ins Gespräch kommen. Der Bürgermeister von Alfter, Rolf Schumacher, wird um 13 Uhr die künstlerische Intervention „Himmel un Ähd“ eröffnen.

Ein Parkplatz morgen ohne Autos.

Die Kunstaktion, für die der Parkplatz am Herrenwingert für Autofahrer gesperrt sein wird, soll auf dessen Funktion aufmerksam machen. „Wir werden den Herrenwingert vollständig mit einer silbernen Folie auslegen, gewissermaßen den Himmel auf den Platz holen und gleichzeitig eine Ausstellung studentischer Entwürfe zeigen“, erklärt Architektur-Professor Willem-Jan Beeren.

Hier können interessierte Bürger Ideen zur Gestaltung des Platzes einbringen und mit den Architektur-Studenten diskutieren.

Die Ausstellung wird in einem bislang leer stehenden Ladenlokal hinter der Eisdiele am Herrenwingert zu sehen sein. Interessierte Bürger können ihre eigenen Ideen und Wünsche an die Zukunft des Platzes in Gesprächen mit den Studenten formulieren und diskutieren.

Weitere Möglichkeiten des Austauschs bieten sich vom 16. November bis 7. Dezember jeweils donnerstags von 9.30 Uhr bis 16 Uhr in der „offenen Werkstatt“ im Ladenlokal. Gesprächsgrundlage bilden die architektonischen Entwürfe der Studenten zur Neugestaltung des Platzes, die bereits im vergangenen Frühjahr entstanden sind und Ratsmitgliedern sowie dem Bürgermeister Rolf Schumacher präsentiert wurden.

Termine:

Sonntag, 5. November
Künstlerische und räumliche Intervention am Herrenwingert
ab 9.30 Uhr, ganztägig
Eröffnung der Intervention mit Bürgermeister Rolf Schumacher
13 Uhr

Offene Werkstatt
donnerstags, 16. / 23. / 30. November und 7. Dezember
9.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort: Herrenwingert, Ladenlokal, Innenhof hinter der Eisdiele

 

Text und Fotos: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Viel beklatschte „Nachtasyl“-Aufführung wird wiede... Alanus Schauspieler bringen erneut ihre gefeierte Diplominszenierung auf die Bühne Die Schauspielstudenten des Abschlussjahrgangs der Alanus Hochschu...
Bürgersprechstunde zum Herrenwingert mit längeren ... Angepasste Öffnungszeiten für Berufstätige Parkhaus, Wiese oder italienische Piazza? Die Diskussion über die Umgestaltung des Parkplatzes am Herrenwi...
Karnevalseröffung in Witterschlick: Prunksitzung b... Ein mitreißendes Programm zum 70-jährigen Jubiläum Die fünfte Jahreszeit hat gerade erst angefangen, da feiert der Karnevalsverein Tonmöhne 1947 Witt...
Weitersagen: