Schlauer lesen – neues Projekt zur Leseförderung

Bücher ausleihen, sich einen Stempel abholen und dann eine kleine Überraschung aussuchen: das ist der Grundgedanke eines neuen Projektes in der öffentlichen Bücherei St. Matthäus zur Leseförderung für Kinder ab 4 Jahren.

„Mit diesem Projekt schaffen wir einen Anreiz für die Kinder, mehr zu lesen“, erklärt Büchereileiterin Franzis Steinhauer. „Gleichzeitig werben wir für die Bücherei.“

Man kennt das Prinzip vom Bäcker oder aus der Kaffee-Bar: beim Kauf eines Brotes oder einer Tasse Cappuccino bekommt man einen Brot- oder Kaffeepass. Bei jedem Verzehr erhält man einen Stempel, bei einem vollen Pass ist das nächste Brot oder das nächste Getränk kostenlos.

Dieses Prinzip hat der Förderverein Buchstützen e.V. Alfter aufgegriffen und das Projekt „Lesepass“ ins Leben gerufen. „Jedes Kind ab 4 Jahren, das mit seinen Eltern kommt oder schon selber einen Büchereiausweis besitzt, bekommt einen Stempel in seinen Lesepass, wenn es ein Buch ausleiht“, erzählt die die neue Vorsitzende der „Buchstützen“, Brigitte Emmerich.

Der Lesepass – den es selbstverständlich kostenlos gibt – hat 8 Stempelfelder. Sind die Felder voll, können sich die Kinder kleines Geschenk aussuchen. Der volle Lesepass wird in der Bücherei abgegeben und man holt sich einen neuen – und sofort kann es wieder losgehen mit dem Sammeln von Stempeln.

Unter den abgegebenen Lesepässen findet am Ende des Jahres eine große Verlosung mit attraktiven Preisen statt.

Ab sofort kann sich jedes Kind seinen Lesepass abholen – und natürlich in der großen Vitrine im Eingangsbereich der Bücherei schon einmal schauen, welches Geschenk man sich gerne aussuchen möchte.

Der Förderverein „Buchstützen“ übernimmt 100% der Kosten für dieses Projekt.

 

Text: Martin Riebe

Fotos: Martin Riebe / Buchstützen Alfter

Das könnte Sie auch interessieren

He fählt nur die Aussich op d’r Dom! Heimatverein stellt sanierte Bankanlage „Op dem Fürdel“ vor Hans und Elfriede Fox, Georg und Conny Melchior (v.l.n.r.) „Früher konnte man von d...
Peter Schumacher neuer Schützenkönig  von Alfter... Bereits am frühen Morgen um 5:30 Uhr beginnt am Sonntag, den 5. August 2018, das zweitägige Schützen- und Volksfest der St. Hubertus-Matthäus Sch...
Bürger fragen – Politiker antworten Bürgermeister Schumacher kommt nach Alfter, um mit den Menschen vor Ort über ihre Sorgen und Probleme ins Gespräch zu kommen Eine handvoll Bürger ...
Weitersagen: