Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Oedekoven

Beispielbild: Feuerwehrleute aus Alfter mit Atemschutzmasken vor einem Wohnhaus.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 4 Uhr zu einer Verpuffung in einer Heizungsanlage in Oedekoven. Alarmiert wurden die Löschgruppen Gielsdorf und Impekoven, der Einsatzleitwagen aus Witterschlick, die Löscheinheit aus Bonn-Duisdorf sowie der Rettungsdienst des Rhein-Sieg-Kreises. Die Feuerwehr ging von einem  Wohngebäudebrand  in Oedekoven aus.

Aus  noch ungeklärter  Ursache  war  es  an  der  Heizungsanlage  zu  einer  Verpuffung  mit  leichter Rauchentwicklung gekommen. Die Anwohner hatten den Rauch aus dem Heizungsraum im Keller bemerkt  und  die  Feuerwehr  alarmiert.  Die  Einsatzkräfte  kontrollierten  und  lüfteten  den  Keller. Löschmaßnahmen waren nicht erforderlich. Verletzt  wurde niemand.

Die  Feuerwehr  war  mit  rund  30  ehrenamtlichen  Einsatzkräften  vor  Ort.  Einsatzleiter  war Brandinspektor Michael Fuhs.

Text: Martin Riebe / Michael Hesse

Foto: Martin Riebe

Das könnte Sie auch interessieren

Spende über 2.000 Euro für Vorgebirgsschule Alfter... Die Schülerinnen und Schüler der Vorgebirgsschule in Alfter freuen sich über eine großzügige Finanzspritze. Beim traditionellen „Langen Adventsab...
Buchstützen laden ein zum Tablet-Café Tipps und Tricks rund um die Onleihe  in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus AlfterAm Dienstag den 5. Februar 2019 öffnet in der Öffe...
Steigende Mitgliederzahlen bei der Freiwilligen Fe... Jahreshauptversammlung mit vielen BeförderungenLöschgruppe Gielsdorf.Gemeindebrandinspektor Thorsten Ohm konnte, in seiner Funktion als Lei...
Weitersagen: