Bücherei Oedekoven erfüllt jeden Lesewunsch

Nacht der Bibliotheken in der KöB Odekoven

Auf den ersten Blick ist es eine Bücherei, wie viele andere auch. Doch die Katholische öffentliche Bücherei (KöB) Oedekoen ist doch besonders – in vielerlei Hinsicht. Da ist zum einen einer ihrer berühmtesten Leser: „Die ehemalige Leiterin der Bücherei, Margreth Nath, musste den Jungen manchmal an den Ohren aus der Erwachsenenecke herausziehen“, weiß Erika Mager, Leiterin der Katholischen öffentlichen Bücherei (KöB) Oedekoven, zu berichten. Sie selbst kannte den Autor Roger Willemsen von seinen Lesungen, die er manchmal in Oedekoven gab. Als  Kind und Jugendlicher kam Roger sehr oft in die Bücherei, um sich bei Margreth Nath, die die Bücherei 50 Jahre bis Ende 2014 leitete, Rat zu holen, welches Buch wohl lesenswert sei. Von ihr weiß Mager, dass Roger am liebsten Abenteuerbücher ausgeliehen hat. „Die gab’s bei ihm zu Hause nicht, also kam er in die Bücherei“, so die studierte Bibliothekarin.

Die KöB Oedekoven war die Bücherei seiner Kindheit und Jugend. Barbara Küver mit der Erinnerung an Roger Willemsen, der am 7. Februar 2016 gestorben ist. Natürlich kann man seine Bücher in Oedekoven ausleihen.

Bei Jungen wie Mädchen gefragt: Phantasy, Sach- und Wissensbücher

Heute sind Abenteuerbücher bei den Jungen nicht mehr so gefragt, dafür leihen sie gerne Baumhausbücher, Fantasie-Geschichten und Comics aus oder „Was ist Was-Bücher“ sowie Zeitschriften wie Geolino. „Ich interessiere mich ganz besonders für die Polizei und die Feuerwehr“, sagt der kleine Besucher Levin und steuert auf den Computer zu, um nachzuschauen, wann sein Buch wieder in der Ausleihe ist. Seine Schwester Lilian mag gerne die Selection Jugendromane von Keira Cass. „Die gibt es hier in der E-Book-Ausleihe“, sagt sie und gesellt sich zu ihrem Bruder an den Computer. Doch die Klassiker der Kinder- und Jugendbücher würden nach wie vor viel gelesen, so Mager.

Am PC kann man nachschauen, welche Medien verfügbar sind – oder ab wann sie wieder verfügbar sind und vormerken.

Ehrenamtliche organisieren rund fünfzig Veranstaltungen im Jahr

Die weitere Besonderheit der KöB Oedekoven ist das Büchereiteam, wie Erika Mager immer wieder betont. Es besteht ausschließlich aus Ehrenamtlichen, die sich um alle Belange der Bücherei kümmern. Und da fällt so einiges an. „20 Ehrenamtliche sorgen sich nicht nur um die Ausleihe der Bücher und die Pflege des Bestands. Wir machen über’s Jahr rund 50 Veranstaltungen. Dazu gehören zum Beispiel Autorenlesungen, Flohmärkte, Ausstellungen zur Kommunion und zu Weihnachten, Figurentheater für Vorschulkinder und Erstklässler sowie Literaturgesprächskreise“, zählt die Mager nur einige Veranstaltungen auf.  „Ohne den Einsatz meines tollen Teams wäre das gar nicht zu schaffen“, lobt sie das unermüdliche Engagement. Besonders wichtig ist Mager die Kooperation mit der Grundschule Oedekoven. Fest vereinbart für diese Jahr ist beispielsweise die Autorenlesung mit Gerlis Zillgens, die den Viertklässlerin die „wahre Geschichte des Froschkönigs“ nahebringen möchte.

Die „wahre Geschichte des Froschkönigs“. Erika Mager freut sich auf die Lesung mit der Autorin Gerlis Zillgens.

Etwa 7.000 Medien im Bestand

Wie beliebt die KöB Oedekoven ist und wie sehr die engagierte Arbeit des Teams geschätzt wird, zeigt sich bei der Nacht der Bibliotheken am Samstag, 10. März. Rund 60 Freunde des Lesens und Spielens, darunter auch zahlreiche Kinder mit ihren Eltern, sind an diesem Abend  gekommen. Die meisten leihen sich regelmäßig Bücher aus, andere bevorzugen Spiele oder DVDs, die die Bücherei ebenfalls im Angebot hat. „Zurzeit sind rund 7.000 Medien im Bestand, plus etwa 7.000 E-Books“, erklärt Mager.

Die Besucher der Nacht der Bibliotheken nutzen die Gelegenheit zum Gespräch über Bücher …

… für Buchempfehlungen …

… oder einfach zu Klönen am liebevoll zubereiteten Buffet.

Die Sammlung von 150 Spielen ist besonders interessant für Büchereibesucher Franz Braunbeck. Für den ein Mal wöchentlich stattfindenden Spieletreff in Gielsdorf leiht er so manches Spiel in der KöB aus. Anlässlich der  Nacht der Bibliotheken testet er mit der Spieleexpertin der Bücherei, Ute Wagner-Kühle, und zwei weiteren Mitspielern Codenames Pictures, ein Teamspiel um Agenten und Geheimdienste. Vielleicht eignet es sich ja für den Spieletreff.

Spieleexpertin Ute Wagner-Kühle erklärt den Mitspielern Codename Pictures.

Doch der Gielsdorfer leiht auch Bücher in der KöB aus: Graphic Novels, Comics für Erwachsene, sind sein Metier. Seine Frau, Doris Böttcher, bevorzugt Bücher zu den Themen Gesundheit, Sport, und Reisen, leiht aber gelegentlich gerne auch Rezeptbücher aus. „Darin finde ich immer gute Rezepte, mit denen ich dann meine Gäste bekoche“, sagt die 62-jährige. Außerdem hat sie neuerdings die Kriminalfälle des Kommissars Dupin entdeckt. „Die lese ich wirklich gerne“, lächelt Böttcher, die seit rund zehn Jahren Stamm“leserin“ der KöB ist.

Doris Böttcher ist vielseitig interessiert und daher Vielleserin.

Franz Braunbeck hat Graphic Novels wie den über Agatha Cristie für sich entdeckt.

Dreißig Ausleihen pro Nutzer im Jahr

Für die Ausleihe ist neben den anderen Mitarbeitern Marita Dunkelberg zuständig. Bereits für die erste Nacht der Bibliotheken 2015 hatte sie Glückskekse mit einem Zettelchen gebacken, auf dem ein kürzlich in den Bestand aufgenommenes Buch steht. Jeder Besucher konnte einen Keks auswählen und den Titel, der darin eingebacken war, sogleich ausleihen oder vorbestellen. Diese Idee war so gut angekommen, dass auch für die diesjährige Nacht der Bibliotheken ein großer Korb mit Glückskeksen bereitstand.

Clevere Idee: Glückskekse mit Literarturtipps zur Sofortsausleihe.

Wir haben unser Buch-Glück gesucht – und gefunden: Der Titel „Der Lauf der Zeit“ von Christoph Ransmayr stand schon länger auf unserer Leseliste. Da das Buch vorrätig war, haben wir uns als neue Mitglieder der KöB Oedekoven sogleich registrieren lassen und konnten das Buch mitnehmen. Für einmalig nur zwei Euro ein sehr erschwingliches Lesevergnügen.

Nun gehören wir zu den rund 1.000 Alfterern zwischen 6 und 90 Jahren, die einen Benutzerausweis der KöB Oedekoven haben. Im Jahr 2016 haben diese knapp 18.000 Medien ausgeliehen; das sind umgerechnet  fast 30 Medien pro registriertem Nutzer.  Mit dem Ausweis können wir sogar online auf den Bestand zugreifen, uns eines der e-Books ausleihen, Medien vorbestellen oder die Ausleihfrist verlängern.

Vorbildliche Leiterin der KöB: Bis zu 60 Bücher im Jahr liest Erika Mager – vom Sachbuch bis zum Roman, gedruckte Bücher wie e-Books. Ihr nächster Schmöker: Die Eismacher von Ernest van der Kwast.

Tipps zur Ausleihe von elektronischen Medien

Die nächste Veranstatung der KöB Oedekoven findet bereits am Donnerstagabend, 16. März, statt: Um 20 Uhr gibt Erika Mager in der KöB , Jungfernpfad 17, Tipps und Tricks zur Ausleihe von elektronischen Medien. Seit Oktober 2016 ist die Bücherei Mitglied im Onlineverbund Libell-e.de mit elektronischen Büchern, Hörbüchern und Zeitschriften.

 

Text: Gudrun Schäfers

Fotos: Karl-Ernst Schäfers

Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Bürgerkönig mit der Donnerbüchse ist Helmut ... Frühlingsfest St. Hubertus-Matthäus Schützenbrüderschaft Bei bestem Wetter trafen sich am Pfingstsonntag viele Alfterer Bürger und Freunde der St. Hu...
50. Mittelrheinvolkslauf des ASC Alfter   So sehen Sieger aus Das größte Teilnehmerteam von "Sportlich Bornheim" mit Leiter Willi Kentenich. Dieser Volkslauf gehört zu den traditionellen ...
Schützen feiern Frühlingsfest Die St. Hubertus-Matthäus Schützenbrüderschaft feiert am Pfingstsonntag, den 20 Mai 2018, ab 13 Uhr ihr traditionelles Frühlingsfest im Vereinsheim am...
Weitersagen: