Warum sich der Nikolaus in Alfter zwei Tage verspätet

Langer Adventsabend in der Ladenzeile am Herrenwingert

In Alfter-Ort verspätet sich der Nikolaus dieses Jahr. Er kommt erst am Freitag den 8. Dezember zwischen 17 und 21 Uhr und bringt jedem Kind einen Schoko-Nikolaus mit.

Der Nikolaus konnte nicht früher kommen, weil der lange Adventsabend der Interessengemeinschaft Alfterer Geschäftsleute erst am Freitag stattfinden kann. Der Reinerlös der Einnahmen wird an die Diakonie in Alfter gespendet.

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es viele Schlemmereien, die in gemütlicher Atmosphäre genossen werden können, Kunsthandwerkerstände und ein Karussell.

Die Freiwillige Feuerwehr hilft den Kindern beim Schmücken des Dorf-Weihnachtsbaumes. Per Hublift werden selbst gebastelte Sterne und anderer Weihnachtsbaumschmuck in den Zweigen aufgehängt.

Wie im vergangenen Jahr begleitet das Akustik-Duo Feelgood den langen Adventsabend mit bekannten Popsongs und einigen weihnachtlichen Stücken. „Es wird muckelig“, verspricht Sängerin Claudia Lüghausen.

 

Text: Martin Riebe
Foto: Pixabay / Martin Riebe